Behandlung der Altersweitsichtigkeit

Die Altersweitsichtigkeit (Presbyopie) beginnt meist ab dem 45. Lebensjahr. Durch den Elastizitätsverlust der Linse geht die Fähigkeit der Nahanpassung des Auges verloren. Dies ist ein normaler und altersbedingter Funktionsverlust und wird als Presbyopie oder Altersweitsichtigkeit bezeichnet. Erstes Anzeichen dafür ist, dass Ihre Arme beim Zeitung lesen immer „länger“ werden.

Heutzutage kann bei der Altersweitsichtigkeit nicht die perfekte Akkommodation eines jugendlichen Auges wiederhergestellt werden. Dennoch gibt es bei OCULOVISON die Möglichkeit der PresbyMAX-Behandlung. Das PresbyMAX Verfahren wird in München ausschließlich bei OCULOVISION durchgeführt. PresbyMAX wird zusammen mit dem AMARIS Laser von Schwind eingesetzt und ist die einzige refraktive Lösung der Altersweitsichtigkeit auf dem Markt, die ein derart umfassendes Leistungsspektrum bietet.

Neben der Behandlung der Altersweitsichtigkeit kann auch die bereits bestehende Kurz- oder Weitsichtigkeit mitbehandelt werden. Die Behandlung dauert nur wenige Minuten und geschieht ambulant. Wie bei der LASIK – Behandlung wird eine Hornhautlamelle präpariert, aufgeklappt und anschließend die Altersweitsichtigkeit korrigiert. Nach der Behandlung tragen beide Augen weiterhin zur Sehschärfe in der Nähe und Ferne bei.